My Blog

My WordPress Blog

Tipps und Ideen zum Drehbuchschreiben – Themen und Film (thematische Konsistenz)

[ad_1]

Dieser Artikel befasst sich eingehend damit, wie Geschichten funktionieren und woraus sie bestehen. Es lässt sich von Evolution, Psychologie, Soziologie und menschlichem Verhalten inspirieren, um herauszufinden, warum manche Geschichten so vielen Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Glaubensrichtungen und Kulturen so viel vermitteln und was eine allgemein gut aufgenommene Geschichte oder ein Drehbuch ausmacht. Hier werden wir uns etwas ansehen, an das Sie beim Schreiben Ihres „Meisterwerks“-Skripts vielleicht nicht denken: Konsistenz.

KONSISTENZ ARBEITEN

Es gibt viele verschiedene Elemente, aus denen ein Drehbuch besteht, von Charakteren und ihren Berufen über philosophische Ideen bis hin zu Objekten, Requisiten, Orten und allem dazwischen. Was beim Schreiben Ihres Drehbuchs oft hilft, ist, ein Grundprinzip, ein Ethos, ein Motiv oder ein Thema zu konzipieren und auf die meisten verschiedenen Elemente Ihres Drehbuchs anzuwenden, um so eine thematische Konsistenz in Ihrer gesamten Geschichte zu erreichen.

Aber warum ist Konsistenz relevant und wie wenden wir sie auf die verschiedenen Komponenten unseres Drehbuchs an?

THEMATISCHE KONSISTENZ ERKLÄRT

Geschichten sind eine hervorragende Möglichkeit, Ideen mit Menschen zu kommunizieren. Beim ersten Anschauen eines Films oder beim ersten Durchlesen eines Drehbuchs muss es jedoch einfach genug sein, damit es umfassend ist. Oft können die einfachsten und konsistentesten Skripte die wirkungsvollsten und effektivsten sein.

Konsistenz hilft nicht nur dabei, deine Geschichte oberflächlich zu verstehen, sondern auch auf einer viel tieferen emotionalen, moralischen und unbewussten Ebene.

Das klingt kompliziert, bedeutet aber im Wesentlichen, dass eine Idee, die Sie den Menschen vermitteln können, entgegen der Intuition umso komplexer ist, je einfacher und konsistenter Ihr Skript ist (je besser alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind).

ANWENDUNG DER KONSISTENZ AUF VERSCHIEDENE ELEMENTE

Wie Sie Konsistenz auf die Elemente Ihrer Geschichte anwenden, kann nicht logisch gelehrt werden. Es muss durch Ihr eigenes Gefühl erreicht werden; über Ihre eigene Injektion Ihres Unterbewusstseins in Ihr Drehbuch. Hier sind ein paar Ideen, wo Sie anfangen sollen.

  • Der Job, die Spezialität, das Fachwissen, die Position oder die Rolle Ihrer Hauptfigur – Der Alltag, die Fähigkeiten, die Persönlichkeit und das soziale Ansehen / die soziale Rolle Ihrer Hauptfigur beeinflussen stark, in welche Richtungen der Film gehen kann, daher ist dies ein Element, das, wenn es geändert wird, einen großen Einfluss haben wird. Dies ist ein Element, das unbedingt einem thematischen Gesamtkonflikt zugeordnet werden sollte.
  • Struktur – Die Zeitleiste Ihrer Geschichte kann auch ein zugrunde liegendes Thema darstellen. Wenn Ihr Charakter zum Beispiel verrückt wird, wäre es sinnvoller, eine Struktur zu haben, die herumspringt und sich überlappt, anstatt eine lineare A-to-B-Zeitleiste (siehe Memento).
  • Requisiten / Symbole / Objekte – In vielen Filmen gibt es ein Objekt, das sich alle Charaktere wünschen, gute und schlechte. Symbolische Gegenstände wie Trophäen, Artefakte, Geld, Juwelen, Waffen usw. und diese Gegenstände sollten, wo relevant, das Thema auf einer unterbewussten Ebene darstellen. Die Lampe in Aladdin ist schlicht, langweilig und billig anzusehen, aber wenn sie initiiert wird, wird die erstaunlichste, magische Kraft freigesetzt; passend zu Aladdins Charakter: von außen nichts zu sehen, aber von innen gibt es unendlich viele Möglichkeiten: “Nicht das Äußere, sondern das Innere zählt” – eine Botschaft Antimaterialismus und Pro-Persönlichkeit.
  • Ort – Genau wie in Träumen kann eine Szene, in der eine Szene spielt, einen unbewussten Einfluss auf das Publikum haben und meistens massiv dazu beitragen, Konsistenz mit den Ideen zu schaffen, die erforscht werden. Aus diesem Grund beginnt es zu regnen, wenn eine Figur traurig ist, wenn die Idee des Todes erforscht wird, nachts, auf einem Friedhof, es blitzt usw. Intensive Themen würden in der Wüste, im Dschungel oder in der Nähe von Vulkanen spielen, emotionale Szenen wären in der Nähe des Ozeans (siehe Traumdeutung zu ‘Stränden’), praktische oder organisierte Themen könnten in einem Bürogebäude spielen usw. Wie Sie Ihr Thema interpretieren und abstrakt auf Ihre Skriptkomponenten anwenden, liegt bei Ihnen – Sie werden wissen, was sich richtig anfühlt!
  • Kostüm- und Körperbeschreibungen – Welche Art von Kleidung Ihre Charaktere tragen und welche körperlichen Eigenschaften sie haben, müssen mit den Themen übereinstimmen – Sie können sie nicht “nur zum Teufel” etwas tragen oder auf eine bestimmte Weise aussehen lassen es’. Wenn ein Charakter Menschen verrät und „Weasley“ ist, sollte er dünn und unattraktiv sein. Wenn ein Charakter gierig ist, stellen wir ihn uns als fett vor usw.

FAZIT

Thematische Konsistenz und eine allgemeine Vereinfachung der verschiedenen Ideen in Ihrem Film, die alle auf einen thematischen Konflikt oder ein Ziel hindeuten, dringen viel tiefer in die Seelen Ihres Publikums ein als etwas Inkonsistentes und allzu Kompliziertes. Es gibt vielleicht zwei oder vielleicht drei Ideen, Themen oder Motive, die man in einem Drehbuch erkunden kann, aber am Anfang hilft es, eine Idee zu haben, die alles untermauert.

BEISPIELE

Reines Selbst vs. Dunkles Selbst (Black Swan)

Alter vs. Jugend (Kokon)

Jäger gegen Beute (Kiefer)

Reichtum vs. Armut (Aladdin)

Männlich vs. Weiblich (Was Frauen wollen)

[ad_2]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *