My Blog

My WordPress Blog

Drehbuch schreiben – 12 Regeln, damit dein Drehbuch sofort abgelehnt wird

[ad_1]

Es ist eine Kunst, Ihre Drehbücher sofort zurückzuweisen. Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie möchten, dass Ihre monatelangen und vielleicht sogar jahrelangen Bemühungen innerhalb von 15 Sekunden oder weniger im Papierkorb landen.

1) Schreiben Sie ein 30-seitiges Drehbuch in Spielfilmlänge.

2) Schreiben Sie ein 300-seitiges Drehbuch in Spielfilmlänge.

3) Verwenden Sie eine tolle orangefarbene Tagesdecke, um aufzufallen.

4) Fügen Sie großzügig Fotos ein, um Ihre Szenen zu veranschaulichen. Ihr lächelndes Foto mit Ihrem Lieblingstier neben Ihnen und das Tippen auf Ihrem Laptop würde den ästhetischen Wert der Titelseite wirklich verbessern.

5) Geben Sie häufig detaillierte Kamera- und Regieanweisungen wie “WEITWINKELAUFNAHME, die Schauspieler sollten sich vorstellen, dass sie bei einer BEERDIGUNG sind” usw.

6) Verwenden Sie verrückte Schriftarten auf dem Cover und im Skript, um die Aufmerksamkeit des Studio-Lesers zu erregen. Verwenden Sie niemals Kurier.

7) Fügen Sie Seitenleistennotizen für den Reader hinzu, wie “Lieber Leser, bitte beachten Sie die Umkehrung der Handlung in dieser Szene!”

8) Verwenden Sie Charakternamen, die alle mit dem gleichen Buchstaben beginnen und einander sehr ähnlich sind, wie Jane, Joe, Jim, Jake, Jimmy, June, Jess, Jessie, Jesse, Jo, Jon und Jil.

9) Stellen Sie sicher, dass auf den ersten 5 Seiten nichts passiert. Sie können zum Beispiel die wunderschöne Landschaft beschreiben, während Ihr Protagonist eine Zugfahrt von New York nach Boston unternimmt.

10) Verwenden Sie nicht die allgemein akzeptierte Absatzformatierung für Drehbücher. Sei originell. Machen Sie den gesamten Text RECHTS angepasst.

11) Es gibt nur sehr wenige Themen unter der Sonne und es ist klug, den Erfolg nachzuahmen. Nehmen Sie CASABLANCA. Ändern Sie die Namen in Bob und Shamita. Ändern Sie die Stadt in Austin, Texas und Bingo! Sie haben ein zu 100 % inakzeptables Skript.

12) “Dramatische Struktur” ist für die Tauben. Erstelle einen Protagonisten ohne Verlangen nach irgendetwas in der Welt. Ist er schließlich kein buddhistischer Mönch?

[ad_2]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *